Regelwerk


Allgemeine Regeln
  1. Cheating, Hacking, Bug-Using, das unrechtmäßige Verschaffen von Vorteilen, das Verwenden von Makros (z.B. No-Recoil Makros) gezieltes Boosting durch Cheats und besonders intensives oder häufiges toxisches Verhalten ist verboten und führt zu Ausschlüssen. Auch schwere Verdachtsfälle können ausgeschlossen werden.
  2. Wer einen Clantag trägt und sich toxisch im Spiel oder öffentlich verhält, betreibt Antiwerbung, die wir nicht dulden.
  3. Doppelte Clanmitgliedschaften sind verboten. Ausnahmen sollen beim Support beantragt werden. Für Spiele, die bei uns nicht angeboten werden gilt eine generelle Ausnahme.
  4. Wir sind eine freundschaftliche Community und jedes Mitglied verzichtet darauf, andere Mitglieder oder Außenstehende ernsthaft zu diskriminieren, es gilt der gesunde Menschenverstand.
  5. Mutmaßliches Beschädigen der claneigenen Technik oder ein absichtliches Umgehen von Sicherheitssystemen, sowie der Missbrauch und die Weitergabe von Rechten und Passwörtern wird in schweren Fällen mit einem Ausschluss bestraft oder sogar an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben. Auch der Versuch wird geahndet.
  6. Die Clanleitung und die Community-Mitarbeiterschaft mit Sanktionsberechtigung behält sich vor, Mitglieder unbegründet von Rechten oder Vorteilen zu entziehen, oder sie temporär oder permanent aus der Community auszuschließen.
  7. Jedes Mitglied besitzt einen Account auf der Webseite und ist Mitglied der Steam-Gruppe.
  8. Werbung für andere Clans, Teamspeaks, Firmen, Produkte, Projekte, Dienstleistungen und Events ohne Absprache mit der Clanleitung können zu Ausschlüssen führen.
  9. Die Verbreitung von rassistischen, diskriminierenden, pornografischen, strafbaren, sexistischen, jugendgefährdenden oder rufschädigenden Bildern, Links, Äußerungen oder anderen Medien ist sowohl in TS als auch auf der Webseite verboten. Links zu Virenbelasteten Seiten oder Raubkopien sind ebenfalls verboten.
  10. Anweisungen von Supportern, Bereichsmoderatoren und Abteilungsleitern und Clanleitern sind folgezuleisten.
  11. Für die Bereiche/Cups/Teams gelten spezifische Regelungen (ArmA 3: Wiki; Support: Wiki; Teams: Teamregeln etc.; Cups: Cupregeln auf der Seite).


Teamspeak Regeln
  1. Die Channel werden für ihre Verwendungszwecke benutzt. In TFAR/ACRE-Channeln ist das Sprechen ohne aktiviertes Plugin verboten.
  2. Nervige Geräusche wie Rauschen, Pfeifen, laute Soundboards oder Sonstiges sind zu vermeiden (ggf. mit Push-To-Talk) auch Channel-Hopping, Chat-Spammen und Spaß-Moven etc. ist untersagt.
  3. In Ranked (R6) / Matchmaking (CS:GO) /Gefechts-Sim (War Thunder) ist Ruhe angesagt, wer hier stört mit nervigem Off-Topic-Talk kann sanktioniert werden.
  4. Das unautorisierte Connecten von Soundbots o.ä. ist verboten.


ArmA 3 Regeln
  1. Jedes Mitglied meldet sich für Mission IMMER An bzw. Ab. Längere inaktivität bei der Missionsanmeldung führt zum Verlust des Mitgliedsstatus. Wer mehr als 3 Mal trotz Zusage zur Mission nicht erscheint, wird aus dem Spielbetrieb vorübergehend oder permanent ausgeschlossen.
  2. Absichtliches Friendly Fire ist ein Grund herauszufliegen. Auch KI-Kameraden zählen unter dieses Gebot.
  3. Es darf bei Befehlen nachgefragt werden, dennoch ist einem Ingame-Vorgesetzten immer folgezuleisten.
  4. Als relevante Ingame-Rolle, darf man andere Spieler nicht aus persönlichen Gründen vernachlässigen (z.B. Führungskräfte, Sanitäter etc.).
  5. Feuer auf Zivilisten ist zu vermeiden. Ingame-Kriegsverbrechen sind kein Spass.
  6. Beim Briefing und anderen Besprechungen oder Lehrgängen ist Ruhe angesagt.
  7. Grundloses "Rumballern" und der anderweitige Einsatz von Kampfmitteln ausserhalb von Schießplätzen ist in der Mission verboten.
  8. Das Arsenal, übernatürliche Skripts und Zeus wird nur auf ausdrückliche Berechtigung des Missionsbauers verwendet.
  9. Zusätzliche Mods (Wie GCam), das Verwenden des TS- oder Steam-Chats (Bei TvT-Missionen besonders), das verwenden von ungewöhnlichen Einstellungen (Hohe Gamma-Werte), das Missbrauchen des Teleports oder von MCC zählt auch als Cheating.
  10. Jeder trägt zur Gesamtatmosphäre bei, also ist Roleplay angesagt.
  11. Feindwaffen dürfen nur auf ausdrücklichen Befehl des höchsten lebenden Spielers in der Mission aufgehoben werden.
  12. Es gilt die One-Life Regel. Der Respawn darf nur aus technischen Gründen benutzt werden. Wenn ein Spieler bemerklich durch einen Spielfehler stirbt, darf er auch in Absprache mit dem Missionsbauer / aktiven Zeus Respawnen.
  13. Kritik an der Mission wird nur in der Nachbesprechung konstruktiv geäußert.
  14. Wer an einem Missionstag bei einem anderen Clan mitspielt oder man in einer Gruppe von mehr als 4 Mann bei einem anderen Clan teilnimmt muss man das mit der Clanleitung absprechen.


Rainbow Six: Siege und CS:GO Regeln
  1. Mitglieder können einen Clantag tragen, ESports-Spieler müssen ihn in tragen (UPLAY: name.77th; Steam: name [77thAD]).
  2. Es wird niemand wegen seinem Rang diskrimminiert, bzw aufgezogen.
  3. Es muss für die TS-Synchronisation der Haupt-Account angegeben werden.
  4. Wer einem Ranked Channel beitritt, und nicht mit dem Squad ingame ist verhält sich ruhig!
  5. Die Esports-Teams müssen sich ingame besonders sportlich gegenüber den Gegnern verhalten. Beleidigungen, Angriffe oder Rage im Chat werden nicht toleriert.


Rechte des Users im Falle einer Sanktion
  1. Rechtfertigungsrecht - Er darf Stellung nehmen, Gegenbeweise, Alibis, Zeugen etc. aufbringen.
  2. Einblick in die Beweismaterialien.
  3. Anfechtungsrecht - Wenn er sich ungerecht von einem Supporter behandelt fühlt, darf er sich bis zu 3 Tage nach dem Verhängen der Maßnahme an den Chief of Staff wenden, wenn er sich von diesem ebenfalls ungerecht behandelt fühlt, an die Clanleitung.
  4. Institutionsrecht - Es dürfen Sanktionen nur von Supportern (Keine Trials), Chief of Staff oder Clanleitern verhängt werden.